12 Mrz 2016

Im Oktober 2015 sollten wir einen jahrzehntealten Kastanienbaum Aesculus hippocastanum fällen, der mitten in einer Siedlung wuchs. Der Baum war sehr groß und seine höchsten Äste reichten bis zu den obersten Etagen und den Balkonen von den Einwohnern. Darüber hinaus war der Baum auch noch von Schädlingen angegriffen, die leider sehr schwer zu beseitigen waren und die den Baum zusätzlich geschwächt und die Blätter angegriffen haben. Für einen Kran war leider in der Siedlung kein Platz vorhanden, deswegen mussten wir den fast 30 Meter hohen Baum mit der Abseiltechnik fällen. Wir schnitten Ast für Ast ab und ließen die Äste mit Seilen nach unten. Dort wurden die Äste sofort zerkleinert. Die Arbeiten dauerten einige Stunden und wurden erfolgreich beendet. Jetzt haben die Bewohner mehr Licht in ihren Wohnungen und dort, wo der Baum gestanden ist, wird jetzt ein Spielplatz für Kinder errichtet.

Scroll to Top