17 Mrz 2016

Am Ende des Winters 2015 planten wir einen Garten für ein neu gebautes Haus. Die Planungsarbeiten dauerten einige Wochen, weil der Garten auf mehreren Ebenen lag. Wir mussten unsere Planungen immer vor Ort überprüfen. Das Anwesen stand auf einer Anhöhe, sodass wir die Terrasse bis zum Hausuniveau aufschütten mussten. Dann fliesten wir die Terrasse mit Natursandstein. Die hintere Terrasse verbanden wir mit dem Seitenteil mit einem Weg aus Sandsteinen. Um die Terrasse ein wenig vom Garten abzugrenzen, bauten wir zwei Trockenmauern, die wir mit Erde aufschütteten. Wir errichteten auch Steintreppen zu dem Seitenteil. Bei der Gestaltung achteten wir besonders darauf, den natürlichen Charakter des Gartens zu erhalten. Durch die Verwendung von Sandstein in seinen verschiedenen Formen ( Platten, Bodenfliesen, Würfeln ) schafften wir eine besondere Komposition.

Scroll to Top