Einen Garten mit vielen Holzelementen

14 Nov 2020

In diesem Jahr haben wir einen Garten von etwa 100 Quadratmetern angelegt. Wir entsorgten alte Betonplatten, gruben Blumen und Sträucher aus. Wir haben neue Betonplatten in zwei Dimensionen verlegt, wir haben Granitblöcke als Grenze gesetzt, die Blumen vom Gras trennt. Wir haben auch Gras von einer Rolle verlegt. Am Eingang zum Garten haben wir wilde Weintrauben entfernt und ein kleines Grundstück mit einem Tor angelegt.

04 Nov 2020

Für diese Konstruktion haben wir Thermoholz-Thermofichte verwendet. Der Vorteil dieses Holzes ist, dass es nicht so stark arbeitet wie andere Hölzer, z.B. dehnt es sich nicht unter dem Einfluss von Feuchtigkeit aus. Es ist recht pflegeleicht, es muss nur einmal im Jahr mit Naturöl behandelt werden.

Die alte Terrasse bestand aus alten Betonplatten, die 20 cm unterhalb des Hauseingangs verlegt wurden. Die Terrasse war auch viel kleiner, also haben wir die ganze Terrasse um 60 cm in dem Teil erhöht, wo die Treppe ist.
Die Treppe ist in die Terrasse eingebaut, was ihr Eleganz verleiht.

Zusätzlich haben wir auf der Nachbarseite einen Zaun gebaut, der in einer anthrazitfarbenen Farbe gestrichen wurde.

23 Mrz 2016

Ein interessantes Projekt war auch, einen Garten mit vielen Holzelementen für ein neugebautes Einfamilienhaus zu planen. Wir entwarfen eine 27m2 Holzterrassse, einen 5m langen Weg von der Garage bis zum Hauseingang . Das Grundstück bekam auch einen Zaun in unterschiedlicher Höhe. Für den Weg und die Terrasse benutzten wir sibirische Lärche , die sich ausgezeichnet dafür eignet, für den Zaun wurde Douglasie verwendet. Nach den Erd- und Grabungsarbeiten wurde der Garten in Ordnung gebracht. Da er leicht uneben war, mussten wir Erde aufschütten. Zum Schluss kam der schönste Teil der Arbeit: den Garten zu bepflanzen.

Scroll to Top